Feedback

FAQ

Allgemeine Fragen über Ausschreibungen

Beabsichtigt ein öffentlicher Auftraggeber ein Gebäude o. ä. zu errichten, zu sanieren oder eine Dienstleistung bzw. Waren zu beschaffen, wird dieses Vorhaben öffentlich ausgeschrieben. Die Ausschreibung ist damit eine Bekanntmachung die sich an mehrere potentielle Anbieter richtet, Angebote für das beschriebene Vorhaben, bestimmte Bauten, Dienstleistungen oder Lieferungen oder Anträge zur Teilnahme an einem selektiven Verfahren bei dem öffentlichen Auftraggeber einzureichen. Die Bekanntmachung hat bestimmte Mindestangaben zu erfüllen.

Offizielles Publikationsorgan für schweizer Ausschreibungen ist lt. VÖB (Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen) die durch den Verein simap.ch geführte Plattform www.simap.ch.

Darüberhinaus werden viele Ausschreibungen in den Amtsblättern der Kantone und/oder auf diversen Internetportalen veröffentlicht.

Aufträge ausserhalb der Schweiz und oberhalb der EU-Schwellenwerte werden im "Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union" (bzw. in dessen Online-Version TED) veröffentlicht.

Unterhalb der Schwellenwerte werden Ausschreibungen ausserhalb der Schweiz  - je nachdem, ob es sich um Bundesdienststellen, Landesverwaltungen, Kommunen oder sonstige öffentliche Auftraggeber handelt - in verschiedensten Ausschreibungsplattformen von Bund und Ländern, in Amts- und Ausschreibungsblättern, Fachzeitschriften sowie auf zahlreichen Websites öffentlicher Auftraggeber publiziert. So gibt es allein in Deutschland weit über 1.000 solcher Quellen für Ausschreibungen.

Auf unserer Seite Downloads und Literatur finden Sie viele nützliche Informationen wie Checklisten, die gesetzlichen Grundlagen etc.

Verfahrensarten [Quelle: Stadt Bern]

Das öffentliche Beschaffungswesen kennt vier Verfahrensarten. Welche dieser vier Verfahrensarten im konkreten Fall zur Anwendung kommt, hängt von den geschätzten Kosten einer Beschaffung ab, denn für jede Verfahrensart gibt es einen Schwellenwert. Wenn die geschätzten Kosten der konkreten Beschaffung einen bestimmten Schwellenwert erreichen, muss gemäss der entsprechenden Verfahrensart vorgegangen werden.

Es gibt folgende vier Verfahrensarten:

  • Das offene Verfahren: Der Auftrag wird öffentlich ausgeschrieben. Alle interessierten Anbietenden können ein Angebot einreichen. Die Angebote werden nach den publizierten Eignungs- und Zuschlagskriterien geprüft und bewertet. Das bestbewertete Angebot erhält den Zuschlag (Schwellenwerte in der Stadt Bern: Bei Dienstleistungen ab CHF 200'000.00; bei allen anderen Aufträgen ab CHF 100'000.00).
  • Das selektive Verfahren: Der Auftrag wird in einem ersten Schritt öffentlich ausgeschrieben. Auf Grund aller eingegangenen Bewerbungen wählt die Auftraggeberin gemäss den publizierten Eignungskriterien die geeigneten Anbietenden aus, welche dann zur Offerteingabe eingeladen werden (Schwellenwerte in der Stadt Bern: Dieselben wie beim offenen Verfahren).
  • Das Einladungsverfahren: Die Auftraggeberin lädt mehrere geeignete Anbietende zur Offerteingabe ein. Da es sich meistens um standardisierte Beschaffungen handelt, bestimmt in der Regel nur der Preis über den Zuschlag (Schwellenwerte in der Stadt Bern: Bei Dienstleistungen ab CHF 100'000.00; bei allen anderen Aufträgen ab CHF 50'000.00).
  • Das freihändige Verfahren: Die Auftraggeberin bestimmt eine Anbieterin oder einen Anbieter, der zur Offerteingabe eingeladen wird. Das freihändige Verfahren darf bei Beschaffungen unterhalb des Schwellenwertes für das Einladungsverfahren zur Anwendung kommen. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Aufträge oberhalb dieses Schwellenwertes freihändig vergeben werden (Ausnahmeregelung: Art. 7 ÖBV).

Bevor Sie uns testen ...

Wir bieten öffentliche Ausschreibungen aus praktisch allen Branchen aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, sowie 13 weiteren europäischen Ländern an. Aus allen Ländern haben wir neben den EU-weit veröffentlichten Ausschreibungen auch die national veröffentlichten Bekanntmachungen.

Zusätzlich verfügen wir über ausgewählte gewerbliche Ausschreibungen.

Die Ausschreibungen stammen aus den Amts- und Ausschreibungsblättern der Kantone, Ausschreibungsplattformen von Bund und Ländern, Websites öffentlicher Auftraggeber, etc. Weiters werden wir von vielen Vergabestellen direkt beliefert. Insgesamt recherchieren wir in weit über 1.000 Quellen im deutschsprachigen Raum bzw. europaweit über 10.000 Quellen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir die konkreten Quellen aus Wettbewerbsgründen nicht nennen können. Vergleichen Sie uns daher gern im Rahmen eines kostenlosen Testzugangs mit Ihrer bisherigen Methode der Auftragsrecherche und beurteilen Sie, ob sich ein Zugang bei uns für Sie lohnt.

Für Unternehmen, die Ausschreibungen als wichtigen Vertriebskanal betrachten, ist ein professioneller Ausschreibungs-Dienst ein Muss! Denn Sie erhalten Zugang zu Ausschreibungen, die Sie alleine wohl nicht finden würden - und das zu einem Bruchteil der Kosten einer Eigenrecherche. Eine automatische Information über neue Auftragschancen erspart Ihnen viel Zeit, sodass Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können.

Wenn Sie Ausschreibungen nur fallweise in Betracht ziehen oder wenn Sie von den für Sie wichtigen Auftraggebern direkt informiert werden, können Sie auf einen Informationsdienst ggf. verzichten. Beachten Sie jedoch, dass Sie über einen solchen Dienst viel über Ihre Branche und Mitbewerber erfahren, z.B. mithilfe von Bekanntmachungen, welches Unternehmen einen bestimmten Auftrag zu welchem Auftragswert erhalten hat. Solche Informationen helfen Ihnen beim Erstellen Ihres Angebots.

Eine laufende Beobachtung der Ausschreibungen in Ihrem Bereich ist auch deshalb empfehlenswert, als Sie Ihre Vertriebsstrategie anhand der Anzahl an interessanten Ausschreibungen anpassen können.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie herausfinden können, ob bzw. wie viele Ausschreibungen es für Sie gibt:

  • Nutzen Sie das Drop-down-Menü "Aufträge nach Branche" in der linken Spalte der Startseite. (Aber beachten Sie, dass hier nur eine kleine Auswahl an Branchen aufgelistet ist!)
  • Suchen Sie nach einem bestimmten Suchbegriff in der "Schnellsuche", die sich ebenfalls links auf der Startseite befindet. Der Suchbegriff sollte kein Markenname, sondern eine (generische) Produktbezeichnung sein.
  • Testen Sie uns kostenlos. Dabei erstellen wir für Sie ein individuelles Suchprofil, um genau die für Sie passenden Ausschreibungen zu finden. Außerdem können wir in unserem Ausschreibungs-Archiv suchen, damit Sie auf Basis der vergangenen 12 Monate erkennen können, wieviele Ausschreibungen pro Jahr in Ihrem Bereich zu erwarten sind.
  • Rufen Sie uns an unter der Nummer +41 43 497 30 20 und wir geben Ihnen einen sofortigen Überblick über die Ausschreibungssituation in Ihrer Branche.

Nein, das Drop-Down-Menü zeigt nur die am häufigsten nachgefragten Branchen. Anderenfalls würde die Liste zu lang und damit unübersichtlich werden.

Bitte verwenden Sie die "Schnellsuche", die sich direkt über der Branchen-Liste befindet. Oder öffnen Sie die Antwort zu oben angeführter Frage für weitere Optionen, wie Sie erkennen, ob es Ausschreibungen für Sie gibt.

Nein, der kostenlose Test endet automatisch und muss nicht gekündigt werden.

Über unsere Produkte

Loggen Sie sich bitte in Ihren Testzugang ein und klicken Sie auf "Abos/Preise". Dort sehen Sie, wie sich die Produkte unterscheiden bzw. welches das Richtige für Sie ist. Sie können dann direkt online bestellen.

Alternativ dazu können Sie auch per Fax bestellen.

Nach Eingang Ihrer Bestellung und Aktivierung Ihres Zugangs erhalten Sie aus unserer Aboverwaltung eine Rechnung mit allen notwendigen Informationen. Der ausgewiesene Rechnungsbetrag ist innerhalb von 30 Tagen auf unser Konto zu überweisen.

Die Abos haben eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten und verlängern sich automatisch um 12 weitere Monate, wenn nicht 3 Monate vor Ablauf einer Laufzeit schriftlich gekündigt wird.

Die vollständigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Wir meinen, dass die Teilnahme an Ausschreibungen eine strategische, langfristige Entscheidung darstellt und fallweise bzw. kurzfristige Aktivitäten wenig erfolgversprechend sind. Daher bieten wir Jahresverträge an, die wiederum helfen, den administrativen Aufwand gering zu halten und Ihnen ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten zu können.

Wenn Sie noch unsicher sind, ob Sie überhaupt mit Ausschreibungen arbeiten wollen, kontaktieren Sie bitte Ihre Kundenbetreuerin, die Sie in diesem Zusammenhang gerne beraten wird.

Haftungsausschluss: Die Inhalte von infodienst-ausschreibungen.ch enthalten Links zu Websites externer Dritter. Die alles-ausschreibungen.de KHI GmbH hat keinerlei Einfluss auf die Inhalte dieser Seiten und kann daher keine Haftung für diese Inhalte übernehmen. Zum Zeitpunkt der Verlinkung konnten wir keine rechtswidrigen Inhalte erkennen. Sobald uns eine Rechtsverletzung bekannt wird, werden wir den jeweiligen Link entfernen.